|Aktion| #MeetTheBloggerDE

|Aktion| #MeetTheBloggerDE

Ich liebe meinen Instagramaccount ja heiß und innig, auch wenn er manchmal auch sehr unter meiner knappen Freizeit leistet. Dennoch habe ich mir für den Mai vorgenommen, an dieser tollen Aktion teilzunehmen:

13102508_809174562559536_407894409_n

Vielleicht möchtet ihr ja mal vorbeisehen oder sogar selbst mitmachen? Ich habe allein gestern schon Unmengen an tollen Bloggern entdeckt, über die ich vorher noch nie gestolpert bin.

[Und wenn wir schon über tolle Aktionen reden: Diesen Monat läuft auch die 31 Tage – 31 Blogs-Aktion von Stephi, bei der sich 31 Blogger gegenseitig vorstellen. Gestern ging es los bei Nadja, heute hat mich die liebe Nicole vorgestellt und mir damit eine Riesenfreude gemacht! Morgen machen wir dann Station bei mir. Lasst euch überraschen!)

|31 Tage – 31 Bücher| Tag 31: Das Buch, das ich als nächstes lese

|31 Tage – 31 Bücher| Tag 31: Das Buch, das ich als nächstes lese

ist folgendes von der Sommerleseliste:

Robin Hund hat eine ganze Familie auf den Kopf gestellt und im Sturm alle Herzen erobert. Er ist der treueste Freund, den man sich wünschen kann. Sein Besitzer Olaf Graehl erzählt von den gemeinsamen Erlebnissen und Abenteuern und von Robins »Hundeweisheit«, von der auch Zweibeiner eine Menge lernen können. Die anrührende Geschichte eines Hundelebens – vom ersten Bellen bis zum letzten Schwanzwedeln.

|31 Tage -31 Bücher| Tag 28: Klassiker – das leidige Thema

|31 Tage -31 Bücher| Tag 28: Klassiker – das leidige Thema

Welches Buch sollte kein Klassiker sein? Das fragt man eine Deutschlehrerin (in spe)?? Wenn ein Buch ein Klassiker ist, dann hat es sich den Titel wohl verdient, auch wenn ich persönlich es nicht mag. Das liegt nämlich nicht daran, dass es als Klassiker „versagt“, sondern dass _mich_ daran irgendetwas stört. Ich mag zum Beispiel Woyzeck. Jawohl. Den mag ja sonst scheinbar keiner. ^^ Oder Max Frisch. Dafür bekomme ich Zustände, wenn mir jemand „Die schwarze Spinne“ vor die Nase hält. Uäh.

Was für eine komische Frage.

|31 Tage – 31 Bücher| Tag 27: Ein tolles Buch aus einem nicht so tollen Genre

|31 Tage – 31 Bücher| Tag 27: Ein tolles Buch aus einem nicht so tollen Genre

Wenn ich irgendetwas nicht ganz nachvollziehen kann, dann ist das die Begeisterung meines Freundes für Science Fiction und Alienfilme/Computerspiele. Das ist irgendwie so gar nicht meins. Dafür war ich wohl als Kind zu alienbesessen, was mir massenweise Albträume beschert hat sowie den Zwang, die Vorhänge so zuzuziehen, dass kein Alien mich in meinem Bett sieht und sich spontan denkt: Die nehme ich mit. (Ja. Ich war ein Kind mit eindeutig ZU viel Fantasie.)

Trotzdem mochte ich:

A species of altruistic parasites has peacefully assumed control of the minds and bodies of most humans, but feisty Melanie Stryder won’t surrender her mind to the alien soul called Wanderer. Overwhelmed by Melanie’s memories of fellow resistor Jared, Wanderer yields to her body’s longing and sets off into the desert to find him.

|31 Tage – 31 Bücher| Tag 26: Das schlechteste Buch des Lieblingsautoren

|31 Tage – 31 Bücher| Tag 26: Das schlechteste Buch des Lieblingsautoren

Den Platz teilen sich zwei Reihen bei mir, wobei die eine noch ein wenig schlechter ist als die andere. Und zwar sind das:

Forced to move from sunny California to gloomy New England, Cassie longs for her old life. Even so, she feels a strange kinship to a terrifying group of teens who seem to rule her school. Initiated into the coven of witches that’s controlled New Salem for hundreds of years, she’s drawn into the Secret Circle, a thrill that’s both intoxicating and deadly. But when she falls for the mysterious and intriguing Adam, Cassie must choose whether to resist temptation or risk dark forces to get what she wants—even if it means that one wrong move could ultimately destroy her.

knapp gefolgt von

Elena Gilbert is used to getting what she wants and she wants mysterious new boy, Stefan. But Stefan is hiding a deadly secret – a secret that will change Elena’s life for ever …The Struggle: Elena is torn between her boyfriend, Stefan, and his brother, Damon. But these brothers hide dark secrets and a tragic past that threatens them all. Damon wants to lead Elena astray – and he’d rather kill Stefan than let him possess her …

„The Vampire Diaries“ wird eigentlich nur durch Damon gerettet… und durch den 6. Band. ^^

|31 Tage – 31 Bücher| Tag 25: Ein ewig ungelesenes Buch

|31 Tage – 31 Bücher| Tag 25: Ein ewig ungelesenes Buch

Viele Bücher auf meinem SUB reizen mich irgendwann einfach nicht mehr. Die meisten davon sortiere ich aus. Manche auch nicht, so wie das hier:

Mihály ist Feuilletonist,Theaterkritiker, Dichter, neurasthenisch – ein Flaneur wie Baudelaire ihn geträumt haben mag. Ein Mann von 47 Jahren, betrachtet er die Welt und sich selbst kontemplativ und abgeklärt, eingehüllt in den dekadenten Hauch des untergehenden Kaiserreichs, die verlorene Monarchie. Er versteht viel von Verführung, doch sein Verhältnis zu Frauen ist wie das zwischen einem Chinesen und seinem Fächer. Während Mihály die gutsituierte, verheiratete 5Fleur, wie er sie nennt – eine namenlose grande dame, anziehend und bedeutungslos zugleich -, halbherzig begehrt und ‚besitzt‘, erduldet er die Liebe der unschuldigen jungen Schauspielschülerin Iboly.- „Irgendetwas fehlt. Irgendetwas kriege ich von ihr nicht. So als hielte ich eine Muschel ans Ohr und sie wollte nicht rauschen – In meinem ganzen Leben habe ich von Frauen nur den Nachmittag bekommen, und wie oft hat sich auch der noch zerschlagen.“