|Tag 21| Meine schlimmste Schullektüre

|Tag 21| Meine schlimmste Schullektüre

Ich erinnere mich noch genau. Wir hatten einen neuen Mitschüler und waren gerade auf der Suche nach einer Englischlektüre, da kam er mit der Idee an, dass wir doch „Tortilla Curtain“ lesen könnten. Dass er das Buch auf seiner alten Schule gerade gelesen hatte und damit weniger Arbeit gehabt hätte, wollen wir mal nicht erwähnen. -.-  Und auch nicht, dass er wie eine Henne auf ihrem Ei auf seinen Unterlagen saß. Ich fand es schrecklich. Ich hab quergelesen bis zum Gehtnichtmehr. Ö-d-e. Dass ich denjenigen Mitschüler dann nicht leiden konnte, muss ich nicht erwähnen. So hin und wieder bin ich nachtragend. ( Aber nicht nur wegen dem Buch. Das kam nur erschwerend hinzu (; ).

Ein Verkehrsunfall konfrontiert zwei US-Wohlstandsbürger mit der Kehrseite des Daseins, als sie das armselige Leben von illegalen mexikanischen Einwanderern kennenlernen.

Advertisements

5 Gedanken zu “|Tag 21| Meine schlimmste Schullektüre

    1. Es ist thematisch auch nicht schlecht, nur die Umsetzung ist so öde, klischeehaft und vorausschaubar, dass es gar nicht geht…

  1. Oh, das kommt mir doch bekannt vor. Ich musste dieses Schuljahr eine Klausur darüber schreiben, aber zum Glück nur über einen Auszug. Mein Beileid, dass du es ganz lesen musstest…mir haben schon zwei Seiten gereicht :/

  2. Ich musste das Buch auch lesen und fand es genau so schrecklich. Eigentlich habe ich mir danach geschworen nie wieder etwas von T.C.Boyle zu lesen, habe aber gehört, dass es doch einige gibt, die sehr gut sind.^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s