L.J. Smith „The Forbidden Game: The Chase“ *spoiler*

L.J. Smith „The Forbidden Game: The Chase“ *spoiler*

Serie: The Forbidden Game

Band: 2

Verlag: Scholastic (August 1995)

Seiten: 224

ISBN: 0590131567

Preis: Ursprünglich 4 Pfund, momentan gehandelt bei 60 Cent  wobei ich mich her jetzt mal frage: Wieso zahlen Leute für Band 1 und 3 40 bzw. sogar 70 Euro, und Band 2 kostet läppische 60 Cent? )

Inhalt

Jenny und ihre Freunde sind zurück – ohne Summer. Zu allem Unglück haben zwei jugendliche Straftäter auch noch das Spiel aus Jennys Haus gestohlen. Während die ganze Stadt nach Summer sucht, suchen Jenny und ihre Freunde nach dem Papierhaus. Zum einen, weil Summer immernoch darin gefangen ist, zum anderen, weil P.C und Slug garantiert so blöd sind und die Schranktür öffnen, hinter der Julian gefangen ist. Doch auf iher Suche werden sie von Schatten verfolgt, Jenny bekommt seltsame Telefonanrufe und alle haben Albträume. Als sie das Haus endlich finden, ist klar: Julian ist entkommen. Und er bietet Jenny eine neue Chance: Ein zweites Spiel. Er nennt es Monster und Lämmer und es geht darum, dass er Jennys Freunde nach und nach entführt und Jenny seine Basis finden muss, um sie zu retten, sonst gehören sie alle ihm.

Meinung

Band 2 ist meiner Meinung nach der schlechteste Band der Reihe. Was nicht automatisch heißt, dass er schlecht ist. Die Mottos Albträume und Spiele ziehen sich weiter. Jenny ist Julian entkommen und denkt, sie hätte ihn für immer ausgeschalten, doch dann wird das Papierhaus gestohlen und die beiden Gauner P.C. und Slug lassen Julian wieder frei. Und Julian kündet seine Anwesenheit an: Er spukt durch die Zimmer der Jugendlichen, die sich nicht mehr sicher sind, ob sie träumen oder wach sind. Außerdem lässt er Lurcher und Creeper los: die Schlange und den Wolf aus dem ersten Spiel. Trotzdem sind die Albträume im Vergleich zu Band 1 fast langweilig. Auch das Spiel ist wenig abwechslungreich: Monster und Lämmer ist ein Kinderspiel, in dem ein Monster den Lämmern die Chance gibt, sich zu verstecken. Findet das Monster ein Lamm, darf er es gefangen nehmen und es in seine Basis bringen, wo es entweder bleibt, bis er alle Lämmer gefangen hat und sie fressen darf, oder das Lamm wird von anderen Lämmern befreit. So läuft das Spiel auch mit den Jugendlichen: Jenny erhält Tipps von Julian, wer das nächste Lamm ist, das verschwinden wird, kommt aber meistens zu spät. Die Jugendlichen verschwinden nach und nach in schwarzen Löchern und das einzige, was Jenny bleibt, sind ihre Papierfiguren…

Die Geschichte zwischen Jenny und Julian kommt leider auch zu kurz. Jenny hat sich am Ende des ersten Bandes Julian auf immer versprochen, doch bei nächster Gelegenheit den Ring wieder abgenommen, den er ihr geschenkt hat. Doch das entbindet sie nicht von ihrem Versprechen, für immer zu Julian zu gehören. Tom dagegen ist völlig übezeugt davon, dass er gegen Julian nicht antreten kann und gibt Jenny auf,verfolgt sie aber trotzdem pausenlos, um sie zu schützen. Jenny versucht verzweifelt, Tom davon zu überzeugen, dass sie ihn liebt, kann sich aber selbst nicht ganz  davon überzeugen, denn Julian fasziniert sie immernoch, sobald er in ihrer Nähe ist. Aber Julian ist in diesem Band auch wenig kreativ, wenn er in Jennys Nähe ist, was aber vielleicht daran liegt, dass sie ihm außer große Reden zu schwingen keinen Widerstand mehr leistet.

Fazit

„The Chase“ ist eine würdige Fortsetzung der Forbidden Game-Serie, hätte aber etwas spannender ausfallen können. Sowohl die Geschichte um Jenny und Julian als auch das neue Spiel fallen etwas langweilig aus. Viel mehr dient der Band dazu, die Veränderungen in den Protagonisten zu zeigen und die Geschichte weiter auf den Höhepunkt zuzutreiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s